Klarheit & Perspektive

für Menschen, Teams und Organisationen

Anlässe für Beratung sind vielfältig und spezifisch. Ich unterstütze Sie, Ihr Team und Ihre Organisation auf dem Weg zu mehr Klarheit, Reflektion und Weiterentwicklung.

 

Machen Sie sich ein Bild von mir und meinem Profil und schauen Sie, ob Ihr Anliegen und mein Angebot zusammen passen. Bei Fragen oder Interesse rufen Sie mich an oder schreiben mir. Ich freue mich darauf.

Mensch & Beruf

Reflexion der beruflichen Rolle und Sicherheit im Handeln

Führungskompetenz und Profilbildung

Karriereentwicklung und Entscheidungshilfe

Mit Ihrem Anliegen und Ihren Zielvorstellungen kommen Sie in die Beratung. Daraus entwickeln wir den Prozessverlauf und entscheiden, ob die Beratung als Supervision, Coaching oder Karriereberatung angelegt ist.

 

Die Supervision ist thematisch offen, orientiert an Ihrem Bedarf. Wir reflektieren Ihr Thema, Ihre Funktion und die markanten Situationen in Ihrem beruflichen Alltag. Sie als Person mit Ihren Ansichten, Überlegungen, Wahrnehmungen und Empfindungen stehen im Mittelpunkt. Das Erlebte zu besprechen, macht den Kopf frei für den nächsten Schritt.

 

Zielgerichteter ist ein Coachingprozess. Wir konzentrieren uns auf Sie und die verschiedenen Perspektiven von Rolle, Funktion und Profession. Wir beleuchten und arbeiten an Ihren Vorhaben und Plänen. Kompetenzentwicklung, Klärung und Verbesserung der Situation stehen im Mittelpunkt. Diese Beratungsformen sind meist beauftragt von Unternehmen und Organisationen. Dann schließen wir einen Kontrakt im Dreieck und beteiligen Ihre Führung an den Verabredungen. Die Verschwiegenheit über persönliche Themen und die Vertraulichkeit des Prozesses sind gewährt.

 

Diese Beratungsformen sind meist beauftragt von Unternehmen und Organisationen. Dann schließen wir einen Kontrakt im Dreieck und beteiligen Ihre Führung an den Verabredungen. Die Verschwiegenheit über persönliche Themen und die Vertraulichkeit des Prozesses sind gewährt.

In der Karriereberatung geht es vorrangig um Ihren beruflichen Weg, anstehenden Entscheidungen und die Frage nach der Zufriedenheit. In der Rückschau thematisieren wir besonders die bisherigen Wechsel- und Übergangssituationen und die Passung zwischen Ihnen und Ihren Arbeitskontexten. Das nützt Ihnen bei der Karriereplanung und unterstützt Sie auf Ihrem Weg.

 

Auf jeden Fall treffen wir uns zum Vorgespräch. Das ist für Sie kostenfrei und dient zur Klärung des Anlasses, der Anliegen und des Auftrages. So können wir auch einschätzen, ob die Zusammenarbeit zwischen uns angenehm ist und passt.

 

Individuelle Beratung mit sehr konkreten Anliegen kann kurz und knackig sein. Manchmal reichen zwei bis drei Sitzungen. Ein intensiver Beratungsprozess dauert eher 6 – 12 Monate. Die Terminanzahl und die Häufigkeit der Treffen sind individuelle und flexible Verabredungen.

Team & Zusammenarbeit

Klientenkontakt, Arbeit mit Familien und Systemen

Teamarbeit, Kooperation und Arbeitsbeziehungen, Kommunikation und Absprachen, Differenzen und Unterschiede, Veränderung und Entwicklung

Zusammenarbeit zwischen Mitarbeitenden und Führung, Führungswechsel im Team, Erwartungen und gemeinsame Arbeitsbasis

Veränderung und Neuausrichtung, neue Teamformation, Zusammenlegung oder Teamteilung, veränderte Rollen, neue Führung

Im Team werden unterschiedliche Aufgaben bearbeitet, die Ausrichtung auf ein gemeinsames Ziel verbindet die Mitarbeitenden. Gleichzeitig prägen die Mitarbeitenden das Team, die Art des Miteinanders und die Kommunikation.

 

In der Teamberatung stehen die Kooperation, die Kommunikation und das Zusammenspiel der Funktionen im Mittelpunkt. In der Teamsupervision ist auch Platz für die Fallsupervision, in der der Umgang mit den Kunden oder Klienten ausführlich besprochen wird. Die konkrete Reflexion der Fallzusammenhänge und Herausforderungen für den Mitarbeitenden nützt auch dem Team. Durch unterschiedliche Sichtweisen und Perspektiven entstehen neue Ideen.

Wenn in der Teamberatung stärker das Teamgeschehen oder auch konkrete Anlässe wie Veränderungen im Team oder Konflikte bearbeitet werden sollen, passt sich das Setting an. Regelmäßige Termine in einem geplanten Prozess sind möglich, genauso wie punktuelle Workshops zu verabredeten Themen. Im Vorgespräch besprechen wir den Hintergrund zum Beratungswunsch und die Vorstellungen über den Ablauf und verabreden dann die passende Form, beteiligt daran sind Mitarbeitende und die Führung. Außerdem prüfen wir in dem Vorgespräch, ob eine Zusammenarbeit persönlich passt.

 

Auch für die Teamsupervison und die Teamworkshops regelt ein Dreieckskontrakt die Absprachen der gemeinsamen Arbeit.

Organisation & Zukunft

Umbau – Veränderungsprozesse im Unternehmen, Wachstum, Erweiterung der Aufgaben, Veränderung in der Führung,

Aufbau – Konzeptentwicklung und strategische Ausrichtung,

Zusammenhalt – Zusammenarbeit zwischen Team und Führung, gemeinsame Ziele, klare Aufgaben und Rollen, Kommunikation in Konflikten

Organisationen müssen zwei Kernaufgaben unter einen Hut bringen:   

Darüber hinaus sind die Ausrichtung, die Werte und die Strategie der Unternehmen von Bedeutung – auch im Zusammenspiel mit den Mitarbeitenden. Die passenden Mitarbeitenden zu finden und zu halten ist zentral und genauso relevant wie die Führungskultur und die Kommunikation.

 

In diesem Dschungel von Aufgaben kann es hilfreich sein, wenn ein externer Blick die inneren Entwicklungen gemeinsam mit Ihnen reflektiert und an konkreten Fragestellungen arbeitet. Vor dem Start in das Beratungssetting sind mehrere vorbereitende Schritte nötig.

Im Vorgespräch lernen wir uns kennen und besprechen die Herausforderungen, an denen Sie arbeiten wollen. Wenn die Passung stimmt, geht es in die Auftragsklärung und Prozessplanung. Information und Einbeziehung der Mitarbeitenden und z.B. des Betriebsrat sind hier erforderlich. Erst danach beginnt die Beratungsarbeit in dem verabredeten Setting.

 

Der Ablauf und die Arbeitsschritte des Beratungsprozesses können variieren: Moderation von Gesprächen in verschiedenen Konstellationen, Zwischenschritte mit der Führungsebene, einzelne Gespräche mit Teams oder relevanten Gruppen.

 

Beratungsleistungen in Unternehmen können unter bestimmten Aspekten gefördert werden. Ich bin zugelassen für die Programme Potentzialberatung und unternehmensWert:Mensch. Auf den verlinkten Webseiten finden Sie die wichtigsten Infos dazu. In der Auftragsklärung können wir diese Möglichkeit besprechen.

Der rote Faden​

Ich mache die Erfahrung, dass in allen Supervisionen und Beratungen grundlegende Themen immer wieder auftauchen. Sie sind bedeutsam für die Zusammenarbeit, die sozialen Beziehungen und die persönliche Arbeitszufriedenheit. Deshalb frage ich Sie nach diesen drei Aspekten.

Führung

Der Farn entwickelt sich bei Licht, Wärme und Wasser.

 

Wenn die Bedingungen stimmen, dann arbeiten Menschen gerne in ihren Unternehmen, bringen Leistung und tragen zum Erfolg bei. Führung ist als Funktion in einer Organisation nicht wegzudenken. Führung bedeutet, Verantwortung für Zusammenhänge zu übernehmen, Menschen wahrzunehmen, zu unterstützen und anzuerkennen und auch Strategien und Visionen zu entwickeln und danach zu handeln.

 

Führung steht aber auch auf dem Prüfstand, in der Beurteilung der Mitarbeitenden und in der Kritik, wenn es schwierig wird. Menschen in Führungspositionen müssen viel aushalten und ein dickes Fell haben, sie müssen sich ihrer Kompetenzen sicher sein, trotzdem dazu lernen und ihren inneren Leitfaden mit den Interessen der anderen verweben. Und sie brauchen Mitarbeitende, die geführt werden wollen und die Führung anerkennen.

Der Blick auf Führung ändert sich, so wie sich die Denkweise über Arbeit ändert. Vor alllem ist Führung sehr konträren Erwartungen ausgesetzt – zwischen new work und Selbstorganisation von Teams, flacher Hierarchie und Führung durch Ziele, einer positiven und authentischen Persönlichkeit mit Ausstrahlung, und nicht zuletzt soll sie mutig und entschlossen handeln.

 

Da hat es der Farn leichter. Er wächst einfach.

 

Führung ist keine leichte Aufgabe, deshalb können Führungskräfte Unterstützung, Reflexion und Wertschätzung gebrauchen. Damit sie Orientierung bieten, kluge und angemessene Entscheidungen treffen können und mit ihren Mitarbeitenden ein gutes Team bilden.

Wächst der Farn von alleine?

Schauen Sie auf das Muster oder die Menschen?

Struktur und Beziehung

In Teams und erst Recht bei Differenzen und Schwierigkeiten zeigen sich häufig zwei Gruppen. Die einen, die sich an Regeln, Verfahren, Strukturen und Plänen orientieren und die anderen, für die eher Menschen und ihre Empfindungen und Individualität im Vordergrund stehen.

 

Beide Perspektiven sind berechtigt und wichtig. Strukturen und Menschen prägen sich gegenseitig. Im Zusammenhang mit beruflichen Situationen beginnt die Reflexion meist bei den Menschen und ihren Wahrnehmungen. Die Reflexion von Strukturen und Zusammenhängen bis hin zu Beschreibungen des Arbeitsplatzes und der Bedingungen bringen oft Klarheit in die Hintergründe.

Meine Erfahrung ist, wenn Dinge anders erlebt werden wollen, dann müssen sich auch sichtbare Dinge ändern und bewegen. Und dafür sind neue Verabredungen, Kommunikationsabläufe und andere Regeln hilfreich.

 

Der Wechsel der Betrachtungsweise macht das Zusammenspiel zwischen Bedingungen und Menschen deutlicher. Perspektivwechsel bringt Bewegung und schärft den Blick.

 

Was sehen Sie jetzt?

Nähe und Distanz

Für den Überblick ist der Weitwinkel gut, beim Fokussieren brauche ich den Zoom. Nah ran, um es genau zu sehen. Wieder weiter weg, damit ich den Überblick behalte und sehen kann, wo ich als nächstes genau hinsehen möchte. So läuft die Beratung. Und so läuft sicher auch Ihre Arbeit im Alltag.

 

Wenn Sie beide Entfernungen anpassen können, beweglich sind und sie vor keiner Entfernung scheuen, dann nutzen Sie die Vorteile dieser Dynamik. Aber manchmal hakt es beim Verschieben des Entfernungsreglers. Wir sind zu nah dran, verwickelt, gefangen, berührt und verlieren den Blick für das, was sich außerhalb unseres Blickfeldes abspielt.

Oder aber wir verharren in der Distanz, fürchten das Einlassen und die nahe Auseinandersetzung oder Begegnung- aus sehr persönlichen Gründen. Die Nähe ist gut für den Kontakt und das Verständnis, berufliche Entscheidungen lassen sich leichter aus der weiteren Perspektive treffen.

 

Supervision hilft Ihnen dabei, diese Bewegung wieder flüssig zu machen. Visualisierungsmethoden ermöglichen einen Blick auf das Geschehen. Was Sie sehen und aussprechen, das können Sie ändern.

Welchen Abstand brauche ich?

Meine Kundinnen & Kunden schätzen mich, weil ich aus ihrer Sicht:

Meine Arbeitsweise

Mein Beratungskonzept ist durch einen prozesshaften und lösungsorientierten Charakter geprägt. Nach unserem Termin sollten Sie mehr Klarheit und mindestens eine neue Idee haben.

 

Ihre Fragen und Anliegen stehen im Mittelpunkt, wir reflektieren die wichtigen professionellen,  persönlichen und strukturellen Aspekte. Der Perspektivwechsel ermöglicht Ihnen den Blick über den Tellerrand, Ihre Ressourcen sind belebt und aktiviert.

 

Wenn es passt, dann können wir gerne kreative Mittel und gestalterische Elemente zur Klarlegung des Themas nutzen.

 

Die Qualitätskriterien der Deutschen Gesellschaft für Supervision (DGSv), kollegiale Beratung, Kontrollsupervision und Fortbildung gehören zu meinem beruflichen Alltag.

Mein Werdegang

Beratung für Menschen, Teams und Organisationen – die Bausteine meiner Arbeit haben sich aus meiner Berufsbiographie entwickelt und profiliert.

Seit 2000 bin ich selbständige Supervisorin in freier Praxis.

 

Zusätzlich zur freiberuflichen Arbeit war ich in Teilzeit als Angestellte in unterschiedlichen Funktionen tätig. Zuletzt als stv. Abteilungsleiterin im Beratungszentrum Rat am Ring der Stadt Hagen und seit 2018 arbeite ich bei agentur mark an Projekten zur Personalentwicklung für Unternehmen aus der Region.

 

Berufsabschlüsse
1987 Diplom Sozialarbeiterin FH Köln
2002 Supervisorin DGSv, Akademie Remscheid

 

Fort- und Weiterbildungen vertiefen meine Kompetenz und fordern mich immer wieder heraus.

 

Fokus Person
Angefangen mit Personenzentrierte Gesprächsführung, Krisen- und Konfliktmanagement und Stressbewältigung war dann die Weiterbildung Karriereberatung bei Frau Prof. Dr. Rappe-Giesecke in Hannover ein wichtiger Baustein.

 

Fokus Organisation

Bei Simon, Weber & Friends habe ich die Weiterbildung zur systemischen Organisationsentwicklung absolviert. Die Vertiefung der systemischen Perspektive mit dem Blick auf Organisation und Führung haben meine Beratung beeinflusst.

Schon einige Jahre zuvor erweiterte die Demographieberatung mein Wissen, wie sich Unternehmen auf den demographischen Wandel vorbereiten können.

 

Fokus Themen

In der Supervision arbeite ich häufig in sozialen und pädagogischen Kontexten. Um mich dafür besser zu qualifizieren, habe ich die Aufbauqualifizierung Systemische Kinder- und Jugendlichentherapie bei dem Institut an der Ruhr mitgemacht. In Tagungen und Seminaren habe ich mich mit dem Thema der Neuen Autorität befasst und dieser Ansatz fließt in meine Interventionen ein.

 

Fokus Methode

Im Oktober 2021 beginne ich die Weiterbildung Online-Supervision/Coaching“, damit aus Versuch und Irrtum mehr Fachverstand wird.

 

Berufsverbände und professionelle Vernetzung

DGSv, Deutsche Gesellschaft für Supervision

DGfC, Deutsche Gesellschaft für Coaching

Alumninetzwerk Simon, Weber & Friends

Alumninetzwerk Professional Campus Universität Witten/Herdecke

DNBGF, Deutsche Netzwerk für betriebliche Gesundheitsförderung

DEX, Demographie-Experten e.V.

Kontakt

Damit Sie sich für eine Zusammenarbeit entscheiden können, biete ich Ihnen ein kostenloses und unverbindliches Gespräch an.

 

Nehmen Sie gerne zu mir Kontakt auf und wir vereinbaren gemeinsam einen Termin.

Sibylle Hüdepohl-Korthals

Supervisorin DGSv

 

Telefon: 02331/181719

Mobil: 0162/7444303

E-Mail: info@sibylle-huedepohl.de

 

Post:

Buschstr. 47
58099 Hagen


Büro:

Kampstr. 2

58095 Hagen